Stellenausschreibungen

Arbeiten für die Gemeinde

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen der Gemeinde Eitorf und ihrer angegliederten Einrichtungen – des Hermann-Weber-Bads, der Gemeindewerke, der Gemeindebibliothek und der Entwicklungs GmbH Eitorf.

Merkblatt zum Datenschutz bei Bewerbungen > hier


Elektrofachkraft für die Kläranlage Eitorf (m/w/d)

Die Gemeinde Eitorf sucht für die Gemeindewerke – Entsorgungsbetrieb – auf der Kläranlage zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Elektrofachkraft (m/w/d)

in Vollzeitbeschäftigung (39 Wochenstunden).

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen die Sicherstellung der Betriebsfunktionen, die Unterhaltung und Überwachung der technischen Anlagen zur Abwasserbeseitigung und Abwasserreinigung im gesamten Gemeindegebiet. Daneben sind die Führung allgemeiner Berichtspflichten Bestandteil der Tätigkeit.

Sie haben / sind:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem elektrotechnischen Beruf
  • idealerweise bereits Erfahrungen mit Anlagen der Abwasserbeseitigung sowie EDV-gestützter Fernwirk- und Überwachungstechnik
  • EDV-Anwenderkenntnisse (u.a. MS-Office Paket)
  • einen Führerschein der Klasse B, möglichst auch BE (Anhänger)
  • eine teamfähige, engagierte und flexible Persönlichkeit mit selbstständiger Arbeitsweise
  • bereit, auch Tätigkeiten außerhalb des typischen Arbeitsspektrums einer Elektrofachkraft auszuführen und sich in diesen Bereichen weiteres Wissen anzueignen
  • zur Teilnahme an der Rufbereitschaft und an Wochenenddiensten nach einer entsprechenden Einarbeitungszeit bereit

Wir bieten:

  • einen interessanten, abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in weitgehend selbstständiger Tätigkeit im Bereich der Wartung, Instandhaltung, Reparatur, Erweiterung und Überwachung der EMSR-Technik im Bereich der Abwasserbeseitigung sowie Bedienung und Überwachung von EDV-gestützten Fernwirk- und Überwachungssystemen
  • eine leistungsgerechte Vergütung gemäß TVöD Entgeltgruppe 6 inkl. der für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, Sonderzahlungen und der Möglichkeit einer Leistungsprämie
  • kollegiale Zusammenarbeit in einem motivierten Team
  • Fortbildungsmöglichkeit im genannten Aufgabenbereich

Die Gemeinde Eitorf fördert die Gleichstellung Aller und begrüßt deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

Sie interessieren sich für die Stelle?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bitte bis zum

02.08.2021 bevorzugt per Mail an buergermeister@eitorf.de (Unterlagen bitte in einer PDF-Datei senden) oder schriftlich an den Bürgermeister der Gemeinde Eitorf, Haupt- und Personalamt, Markt 1, 53783 Eitorf.

Falls Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (bitte auf Mappen verzichten) in Papierform einreichen, senden Sie uns bitte ausschließlich Kopien, da keine Rücksendung erfolgt. Eine Abholung ist möglich – andernfalls werden alle Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Für weitere fachbezogene Auskünfte zur Stelle stehen Ihnen der Klärwerksmeister, Herr Müller, Tel. (02243) 911 9810 oder der Leiter der technischen Verwaltungsabteilung, Herr Schlein, Tel. (02243) 89 212 gerne zur Verfügung. Fragen zum Stellenausschreibungsverfahren richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt, Herrn Rheindorf, Tel. (02243) 89 148.

Mitarbeiter*in Hermann-Weber-Bad (m/w/d)

Die Gemeinde Eitorf (Rhein-Sieg-Kreis; ca. 19.000 Einwohner) sucht frühestens ab dem 16.08.2021 für das kurz vor der Eröffnung stehende Hermann Weber Bad für verschiedene Bereiche

Mitarbeiter*innen (m/w/d)

Es handelt sich um unbefristete Beschäftigungen in unterschiedlichen Teilzeitmodellen, mit Wochenend-und Feiertagsdiensten nach Dienstplänen.

Das Hermann-Weber-Bad mit seinen rd. 75.000 Besuchern jährlich wurde im Jahr 1972 als Hallenbad eröffnet und im Jahr 2000 zu einem Freizeitbad u.a. mit Rutsche und Außenbecken erweitert. Mit der zurzeit laufenden Generalsanierung wird es rundum auf einen modernen Stand gebracht.

Angeboten werden folgende Einsatzbereiche:

Beaufsichtigung des Badebetriebes (Aufsicht):

  • Unterstützung bei der Aufsicht des Badebetriebes
  • Service-orientierte Betreuung der Badegäste
  • Aufrechterhaltung von Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit

Reinigung:

  • Reinigung, Pflege und Kontrolle der zugewiesenen Arbeitsflächen
  • Corona-konforme Desinfektion

Kasse:

  • Kassieren der Eintrittsgelder
  • Erstellung der Tagesabschlüsse, Tagesumsätze
  • Beratung der Badegäste
  • Verkauf von Badeartikeln

Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung den/die gewünschten Einsatzbereich/e an.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Für den Bereich Aufsicht: das deutsche Rettungsschwimmabzeichen in Silber oder eine vergleichbare Eignung
  • Sicheres und freundliches Auftreten gegenüber den Badgästen
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Belastbarkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes in Entgeltgruppen 1 – 3 je nach Tätigkeit mit Jahressonderzuzahlung, Zeitzuschlägen für Sonn- und Feiertagsarbeit sowie der Möglichkeit jährlich eine zusätzliche leistungsorientierte Zahlung zu erhalten
  • Flexible Arbeitszeiten nach Absprache mit der Badleitung
  • Die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes
  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tagewoche

Die Gemeinde Eitorf fördert die Gleichstellung Aller und begrüßt deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder Behinderung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 25.07.2021 mit aussagekräftigen Unterlagen bevorzugt elektronisch, möglichst in einer zusammengefassten pdf-Datei, an buergermeister@eitorf.de oder in Papierform an den Bürgermeister der Gemeinde Eitorf, 60.1 Bauverwaltung, Markt 1, 53783 Eitorf.

Falls Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Papierform einreichen, senden Sie uns bitte ausschließlich Kopien ohne Bewerbungsmappen oder Klarsichthüllen zu, da keine Rücksendung erfolgt. Eine Abholung ist möglich –andernfalls werden alle Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Bösinghaus (Tel. 0151-61620416) und Frau Lehmacher (Tel. 02243-89152) gerne zur Verfügung.

Verwaltungsfachangestellte*r  Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Zum Ausbildungsbeginn 01.09.2022 ist folgender Ausbildungsplatz zu besetzen:

Verwaltungsfachangestellte*r Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)

Was Sie in der Ausbildung erwartet:

Die praxisorientierte Ausbildung dauert 3 Jahre. Der fachtheoretische Unterricht findet am Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung sowie am Berufskolleg an der Lindenstraße in Köln statt.

Während der berufspraktischen Ausbildungsabschnitte werden in der Regel folgende Fachbereiche in der Gemeindeverwaltung durchlaufen: Organisation und Informationstechnik; Finanzen; Sicherheit und Ordnung sowie Familie, Senioren, Jugend und Soziales.

Wir bieten Ihnen:

  • eine qualifizierte Ausbildung mit individueller Förderung,
  • berufspraktische Ausbildungsabschnitte in unterschiedlichen Fachgebieten der Verwaltung,
  • eine Vergütung von z. Zt. 1.036,82 € / Monat,
  • attraktive betriebliche Zusatzversorgung sowie
  • Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Fachoberschulreife oder schulischer Teil der Fachhochschulreife, Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife
  • mindestens befriedigende Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Interesse an verwaltungstechnischen Vorgängen, rechtlichen Themen und einer kundenorientierten Tätigkeit
  • Lernbereitschaft, Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit im Umgang mit Menschen

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation, Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Die Gemeinde Eitorf fördert die Gleichstellung aller Menschen und begrüßt deshalb Bewerbungen unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität ausdrücklich.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Bearbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.eitorf.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 31.08.2021 per Email an: buergermeister@eitorf.de richten.

Bachelor of Laws (LL.B.) als nichtbeamtete*r Beschäftigte*r im Studiengang „Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung“ (w/m/d)

Zum Ausbildungsbeginn 01.09.2022 ist folgender Studienplatz im dualen Studium zu besetzen:

Bachelor of Laws (LL.B.) als nichtbeamtete*r Beschäftigte*r im Studiengang „Kommunaler Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung“ (w/m/d)

Was Sie in Ihrem Studium erwartet:

Das duale Studium Bachelor of Laws (LL.B.) Kommunaler Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung dauert drei Jahre. Es gliedert sich in einen theoretischen Teil an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) in Köln sowie in berufspraktische Ausbildungsphasen bei der Gemeindeverwaltung Eitorf.

In der Regel werden folgende Fachbereiche in der Gemeindeverwaltung durchlaufen: Organisation und Informationstechnik; Finanzen; Sicherheit und Ordnung sowie Familie, Senioren, Jugend und Soziales.

Die Studieninhalte der fachwissenschaftlichen Studienabschnitte an der HSPV NRW gliedern sich in 60 % juristische Module (z.B. Allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalrecht), 30% wirtschafts-wissenschaftliche Module (z.B. Rechnungswesen und Finanzmanagement, Organisations- und Personalmanagement) und 10 % sozialwissenschaftliche Module (z. B. Psychologie, Soziologie).

Voraussetzungen:

  • Abitur bzw. uneingeschränkte Fachhochschulreife,
  • mindestens befriedigende Leistungen in Deutsch und Mathematik
  • sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift sowie
  • Ausdauer, Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

Wir bieten Ihnen:

  • eine qualifizierte duale Ausbildung mit individueller Förderung,
  • eine Vergütung von z. Zt. 1.140,60 € / Monat
  • flexible und geregelte Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Freizeit sowie
  • betriebliche Zusatzversorgung

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation, Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Die Gemeinde Eitorf fördert die Gleichstellung aller Menschen und begrüßt deshalb Bewerbungen unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität ausdrücklich.

Mit Ihrer Bewerbung erteilen Sie gleichzeitig Ihr Einverständnis zur Bearbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter www.eitorf.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte bis zum 31.08.2021 per Email an: buergermeister@eitorf.de richten.