4. September • 17:00 Uhr

Sonntagskonzert: Caroline Nobst, Harfe

Caroline Nobst, geboren im November 2000 in Aachen, begeisterte sich bereits im Alter von fünf Jahren für das Klavierspiel. Zusätzlich erhielt sie Cello-Unterricht und war Sängerin im Landesjugendchor Sachsen-Anhalt. Im Alter von neun Jahren begann sie Harfe zu lernen. Seit 2015 ist sie Schülerin von Prof. Han-An Liu und seit Oktober 2018 Studentin eben dieser im Fach Harfe an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.


Im Oktober 2019 gab sie ihr Debüt als Solistin an der Harfe mit Orchesterbegleitung im Theater der Stadt Aachen. Neben ihrem Studium nimmt Caroline klassischen Gesangsunterricht und nahm zusätzlich an Workshops für Jazzgesang von Silvia Vicinelli teil. Dadurch, und durch Meisterkurse bei Jazzharfenist Park Stickney, sammelte sie bereits zahlreiche Erfahrungen im Jazz/Pop-Genre. Diese nutzt sie für das Schreiben von eigenen Songs und die daraus folgende Verknüpfung von Klassik und Jazz. Ebenfalls wertvolle musikalische Anregungen erhielt sie beispielsweise von Prof. Ilja Scheps im Fach Klavier.
Caroline gastiert in vielzähligen Orchestern als Harfenistin und ist Mitglied im Jugendsinfonieorchester der Tonhalle Düsseldorf.
Seit 2019 ist sie Stipendiatin der Werner Richard - Dr. Carl Dörken- Stiftung.

Bei den Klassik-Konzerten der beliebten Sonntagskonzertreihe konzertieren besonders begabte Künstler, die ein Förderstipendium der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung erhalten haben.

Tickets gibt es an der Abendkasse. Zutritt nach den am Veranstaltungstag geltenden rechtlichen Vorgaben und der dann geltenden Corona-Schutzverordnung. Es besteht das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund der Corona-Pandemie und eines damit verbundenen, veränderten Infektionsgeschehens.

Foyer, Theater am Park in Eitorf

Veranstalter: Gemeinde Eitorf, Kulturbüro

Preis: 12,- EUR, Schüler haben freien Eintritt