Bundestagswahl 2021

Wahlhelfer für die Bundestagswahl im September gesucht

(12.05.2021) Es ist noch einige Zeit hin, gleichwohl erfolgt bereits jetzt ein Aufruf zur Suche von Wahlhelfer*innen für die bevorstehende Bundestagswahl am 26. September 2021.


Die Gemeinde Eitorf sucht wieder für 16 Wahllokale ausreichend ehrenamtliche Helfer*innen. Als Wahlhelfer*innen teilnehmen können alle, die am Wahltag wahlberechtigt sind, in der Regel somit alle Deutschen ab Vollendung des 18. Lebensjahres.

Die Mithilfe in einem Wahlvorstand ist eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe. Der Dienst im Wahllokal erfolgt über den gesamten Wahltag zur Abwicklung des Wahlgeschäftes und der anschließenden Stimmenauszählung. Die Wahl beginnt um 8.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Doch von dem ausgedehnten Zeitrahmen sollte sich niemand abschrecken lassen. In der Regel wird am Wahltag ein Schichtdienst eingerichtet, der für die Helfer gewisse Freiräume zulässt. So wird es möglich sein, ausgedehntere Pausen zu machen, den sonntäglichen Kirchgang zu absolvieren oder auch zum Nachmittagskaffee nach Hause zu fahren. Außerdem gibt es einen kleinen Zuverdienst. Die Gemeinde Eitorf zahlt ein Erfrischungsgeld pro Wahlhelfer in Höhe von 30,00 Euro. Meldungen für die Mithilfe als Wahlhelfer*innen sind möglich über das Wahlamt der Gemeinde Eitorf, Sabine Kluth, Tel. 02243-89164, Mail: wahlen@eitorf.de oder > hier online

Informationen des Bundeswahlleiters zur Tätigkeit als Wahlhelfer*in (auch Schulungsvideos) > hier