Rutschentest im Hermann-Weber-Bad

Am 19.08.2020 fand die TÜV-Abnahme der neuen Rutschenanlage im Hermann Weber Bad statt. Für die Einstellung der Technik musste die Rutsche über einen Zeitraum von ca. einer Stunde fast permanent in Benutzung sein. Zudem waren mindestens 50 Rutschgänge für die Abnahme durch den TÜV nötig.

Um die Abnahme zu unterstützen boten sich 10 Mitarbeiter der Gemeinde Eitorf an. Getroffen wurde sich am Tag der Abnahme um 13.00 Uhr vor dem Bad. Da an der Technik der Rutsche zunächst noch einige Einstellungen vorgenommen werden mussten, durften die Rutschentester zunächst die Becken ausprobieren. Dies war ohnehin notwendig, da am Folgetag die Durchströmung der Becken mit einem Färbetest überprüft werden sollte und die Becken dafür im Vorfeld einer gewissen „Verschmutzung bzw. Verkeimung“ ausgesetzt werden mussten.

Alle Mitarbeiter waren von dem neuen Erscheinungsbild des Bades begeistert. Auch die Rutsche konnte punkten. Neben LED-Effekten in der sonst dunklen Rutsche ist ein Highlight die Zeitmessungsanlage. Bei dem Testrutschen wurde ein Bestwert von 9,12 Sekunden erzielt. Diesen gilt es nun zu übertreffen.

Ein verlässlicher Wiedereröffnungstermin kann für das Bad jedoch noch nicht angegeben werden. Auch wenn das Bad von außen und von innen einen fast fertigen Eindruck hinterlässt, fehlt es noch an einigen