Corona-Schutzverordnung

Nutzung der gemeindlichen Sportstätten

Sportplätze unter Auflagen für Vereine wieder nutzbar. Eine Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung (§ 9 Abs. 1) hat Auswirkungen auf den Vereinssport in der Gemeinde.


Auf den gemeindlichen Sport- und Kunstrasenplätzen, aber auch auf den privaten Sportanlagen, wie beispielsweise Tennisplätzen, Golfanlagen etc. ist Sport alleine, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstands ab sofort wieder möglich.

Die Sportplätze Eitorf und Mühleip als gemeindliche Sportanlagen „unter freiem Himmel“ werden ab sofort ausschließlich für den Vereinssport wieder freigegeben. Die beiden Plätze sind grundsätzlich in 4 Bereiche aufgeteilt, wobei die Spielhälften jeweils nochmals halbiert werden. In einem Viertel dürfen sich nur 2 Personen aus verschiedenen Haushalten oder max. 4 Personen eines gemeinsamen Haushaltes aufhalten und bewegen, die auch den Mindestabstand von 5 Metern gewährleisten müssen. Die Nutzung ist mit den Vereinen abzustimmen. Der Zugang zu den Sportplätzen ist nach dem Betreten und nach dem Verlassen zu verschließen. Jeder Trainer ist für seine Gruppe eigenverantwortlich. Die Turnhallen Mühleip und Irlenborn bleiben weiterhin für den Vereinssport gesperrt. Die Gemeinde Eitorf wird stichprobenartige Kontrollen vornehmen. Sollten Verstöße festgestellt werden, wird die Erlaubnis auf unbestimmte Zeit widerrufen.

Unabhängig davon sind bei der Nutzung weiterer öffentlich zugänglicher Sport- oder Bolzplätze die o.g. Regeln einzuhalten.