Unterstützung Wirtschaft

Coronahilfe durch Gutschein-Portal

Rhenag-Vorständin Dr. Catharina Friedrich, Boutique-Inhaberin Martina Maia u. Bürgermeister Rainer Viehof (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des Gutscheinprotals
Rhenag-Vorständin Dr. Catharina Friedrich, Boutique-Inhaberin Martina Maia u. Bürgermeister Rainer Viehof (v.l.n.r.) bei der Vorstellung des Gutscheinprotals

Das Projekt „www.wirsindrheinsieg.de“ wird unterstützt von der Rhenag


Jeder kann helfen, dass das regionale und insbesondere lokal vor Ort vorzufindende Angebot in der eigenen Stadt oder Gemeinde unterstützt wird – das ist das Motto der Initiative „Wir sind Rhein Sieg.“

Um lokalen Gastronomiebetrieben, Dienstleistern oder Einzelhändlern in der sich verschärfenden Corona-Krise beizustehen und insbesondere den momentan von Schließung betroffenen Gewerbetreibenden eine finanzielle Hilfe zukommen zu lassen, eröffnet die Gutscheinplattform www.wirsindrheinsieg.de die Möglichkeit zur aktiven Unterstützung.

Der Gedanke des Gutscheinportals: Lokalen Anbietern jetzt während der umsatzschwachen Pandemiezeit das Geld zur Verfügung stellen, welches ohnehin in ein paar Wochen/Monaten dort ausgegeben worden wäre, um mögliche Insolvenzen oder Schließungen abzuwenden.

Die Plattform richtet ihr Augenmerk speziell auf die Angebotsvielfalt des Rhein-Sieg-Kreises und auf die lokalen Betriebe vor der eigenen Haustüre. (z.B. das Restaurant "BöckDich" mit den Geschäftsführern Mark Seide u. Guido Baumann, eingerahmt von Wirtschaftsförderer Tobias Engels und Portalgründer Kai Kolepka, l.und Bürgermeister Rainer Viehof, r.). Die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Eitorf möchte daher auf dieses besondere Angebot aufmerksam machen und unterstützt den Gedanken, dass eine übergeordnete Plattform geschaffen wird, die die lokalen und regionalen Angebote bündelt.

Alle Eitorfer Gastronomiebetriebe, Dienstleister oder Einzelhändler haben die Möglichkeit sich in wenigen Schritte für die Plattform registrieren zu lassen. Eine Gebühr für die Nutzung der Plattform entsteht nicht. Kai Kolepka und Niklas Böhner haben die Plattform ehrenamtlich initiiert. Begleitet von rhenag-Vorständin Dr. Catharina Friedrich und Bürgermeister Rainer Viehof wurden vor wenigen Tagen die ersten Unternehmen besucht, die sich aktiv am Projekt beteiligen. Auch Thorsten Thewes vom CopyShop möchte mitmachen: