Amtshilfe

Wahrnehmung von Hilfe für andere Behörden

Will eine Vollstreckungsbehörde Vollstreckungsmaßnahmen außerhalb ihres Bezirks durchführen, so muss sie die dafür örtlich zuständige Vollstreckungsbehörde darum ersuchen. Diese Regelung sehen alle Ländervollstreckungsgesetze inzwischen vor. Das Amtshilfe-/Vollstreckungsersuchen muss alle für die Durchführung der Hilfe erforderlichen Angaben enthalten. Es soll nach Möglichkeit die erbetenen Maßnahmen, wie Pfändung, Versteigerung, Verfahren der eidesstattlichen Versicherung usw. genau bezeichnen. Die ersuchende Behörde bestätigt die Vollstreckbarkeit der Forderung.

Zu entrichtende Gebühren/Kosten: Gebühren werden gem. Kostenordnung NW erhoben.
Zu erwartende Bearbeitungsdauer: 1 1/2 bis 2 Jahre
Art der Antragstellung: schriftlich

Zuständige Stellen

Amt für Finanzen und Steuern - Gemeindekasse
Anschrift und Öffnungszeiten ->hier

Ansprechpartnerin:
Frau Beatrix Dohrmann
Telefon: 02243/89105
Telefax: 02243/89179
e-mail: beatrix.dohrmann@eitorf.de
Zimmer: 108