Allgemeine Infos

Die Wahl zum Deutschen Bundestag findet am Sonntag, 24. September 2017 statt.
Öffentliche Bekanntmachungen zur Bundestagswahl finden Sie zu gegebener Zeit hier auf dieser Internetseite in der Rubrik "Amtliche Bekanntmachungen".


Nach wie vor Wahlhelfer gesucht

Bedarf in vielen Wahlbezirken

Nach wie vor sucht die Gemeinde Eitorf Wahlhelfer für die Bundestagswahl am 24. September 2017.
Die Gemeinde Eitorf sucht wieder für 16 Wahllokale ausreichend ehrenamtliche Helfer. Benötigt werden Wahlhelfer für alle Wahlbezirke, besonderer Bedarf besteht vor allem noch in folgenden Wahlbezirken:
020 – Bohlscheid, Siegtal-Gymnasium
030 – Halft, Straßenmeisterei
040 – Alzenbach, Schützenhof
060 – Östl. Mühleip/Eitorfer Schweiz, Pfarrheim Mühleip
070 – Mühleip/Obereip, Grundschule Mühleip
080 – Irlenborn, Gymnastikhalle Irlenborn
120 – Höhenstein, Siegtalhaus Heimatverein
Als Wahlhelfer teilnehmen können alle, die am Wahltag wahlberechtigt sind, in der Regel somit alle Deutschen ab Vollendung des 18. Lebensjahres.
Die Mithilfe in einem Wahlvorstand ist eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe. Der Dienst im Wahllokal erfolgt über den gesamten Wahltag zur Abwicklung des Wahlgeschäftes und der anschließenden Stimmenauszählung. Die Wahl beginnt um 8.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Doch von dem ausgedehnten Zeitrahmen sollte sich niemand abschrecken lassen. In der Regel wird am Wahltag ein Schichtdienst eingerichtet, der für die Helfer gewisse Freiräume zulässt. So wird es möglich sein, ausgedehntere Pausen zu machen, den sonntäglichen Kirchgang zu absolvieren oder auch zum Nachmittagskaffee nach Hause zu fahren. Außerdem gibt es einen kleinen Zuverdienst. Die Gemeinde Eitorf zahlt ein Erfrischungsgeld pro Wahlhelfer in Höhe von 30,00 Euro. Meldungen für die Mithilfe als Wahlhelfer sind möglich über das Wahlamt der Gemeinde Eitorf, Klaus Wahl, Tel. 02243-89165, Mail: wahlen@eitorf.de oder über einen Online-Vordruck unter www.eitorf.de.


Ganz aktuell: Anschauliche Videos des Bundeswahlleiters zur Arbeit in den Wahlvorstanden, hier klicken.



Online Vordruck Bewerbung Wahlhelfer

Vorname
 
Nachname
 
Straße, Hausnummer
 
PLZ, Wohnort
 
Telefonnummer
 
E-Mail
 
Wunschwahlbezirk
 
   Wahlbezirk egal
 
Bemerkungen
 

Es erfolgt keine Sendebstätigung. Nach Eingabe des Sicherheitscodes und Klick auf "absenden" erfolgt die Übermittlung an das Wahlamt.


Übersicht der Wahlbezirke

010 - Merten - Kindergarten
020 - Bohlscheid - Foyer des Siegtal-Gymnasiums (neu)
030 - Halft - Straßenmeisterei, Halfter Straße
040 - Alzenbach - Hotel Schützenhof
050 - Bitze - Kindergarten
060 - Östlich Mühleip/Eitorfer Schweiz - Pfarrheim an der Kirche
070 - Westl. Mühleip/Obereip - Grundschule Linkenbacher Straße
080 - Irlenborn - Gymnastikhalle
090 - Harmonie - Grundschule Harmonie
100 - Eitorf-Nord - "Leonardo" am Gymnssium
110 - Eitorf-Ost - Gemeindebibliothek Siegstraße
120 - Höhenstein-Huckenbröl - Siegtalhaus des Heimatvereins, Bochainer Platz
130 - Hospitalstr./Maiberg - Seniorenheim St. Elisabeth
140 - Eitorf-Süd - Berufskolleg Schoellerstraße
150 - Eitorf-West - Grundschule Harmonie
160 - Eitorf-Mitte - Biologische Station am Bahnhof

Bundestagswahl im September erfordert viele ehrenamtliche Helfer

Nach wie vor sucht die Gemeinde Eitorf Wahlhelfer für die Bundestagswahl am 24. September 2017.
Die Gemeinde Eitorf sucht wieder für 16 Wahllokale ausreichend ehrenamtliche Helfer. Benötigt werden Wahlhelfer für alle Wahlbezirke, besonderer Bedarf besteht vor allem noch in folgenden Wahlbezirken:
020 – Bohlscheid, Siegtal-Gymnasium
030 – Halft, Straßenmeisterei
040 – Alzenbach, Schützenhof
060 – Östl. Mühleip/Eitorfer Schweiz, Pfarrheim Mühleip
070 – Mühleip/Obereip, Grundschule Mühleip
080 – Irlenborn, Gymnastikhalle Irlenborn
120 – Höhenstein, Siegtalhaus Heimatverein
Als Wahlhelfer teilnehmen können alle, die am Wahltag wahlberechtigt sind, in der Regel somit alle Deutschen ab Vollendung des 18. Lebensjahres.
Die Mithilfe in einem Wahlvorstand ist eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe. Der Dienst im Wahllokal erfolgt über den gesamten Wahltag zur Abwicklung des Wahlgeschäftes und der anschließenden Stimmenauszählung. Die Wahl beginnt um 8.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr. Doch von dem ausgedehnten Zeitrahmen sollte sich niemand abschrecken lassen. In der Regel wird am Wahltag ein Schichtdienst eingerichtet, der für die Helfer gewisse Freiräume zulässt. So wird es möglich sein, ausgedehntere Pausen zu machen, den sonntäglichen Kirchgang zu absolvieren oder auch zum Nachmittagskaffee nach Hause zu fahren. Außerdem gibt es einen kleinen Zuverdienst. Die Gemeinde Eitorf zahlt ein Erfrischungsgeld pro Wahlhelfer in Höhe von 30,00 Euro. Meldungen für die Mithilfe als Wahlhelfer sind möglich über das Wahlamt der Gemeinde Eitorf, Klaus Wahl, Tel. 02243-89165, Mail: wahlen@eitorf.de oder über einen Online-Vordruck unter www.eitorf.de.


(C) Gemeinde Eitorf - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken