Aktuelles & Bekanntmachungen Rathaus & Politik Leben in Eitorf Entwickeln & Gestalten Familie, Jugend & Senioren Kultur & Veranstaltungen Wirtschaft Tourismus

Rodder

Rodder
Ansprechpartner: Rath, Wernerr
E-Mail:werner_rath@gmx.de
Einwohnerzahl: ca. 104

Wer Rodder und Hecke sucht, muss schon einen besonderen Grund haben, denn hier ist die Welt zu Ende. Selbst manch alteingesessener Eitorfer spricht spöttisch von „denen da oben am Berg“. Die kleinen Orte liegen gut versteckt, abseits der Durchgangsstrassen, am Waldrand nahe der Landesgrenze im Süden. Bedeutende Gebäude wie Kirchen, Klöster oder andere prachtvolle Bauten wird man vergebens suchen, ebenso wie Gaststätten oder Geschäfte. Nur wenige ältere Fachwerkhäuser sind noch erhalten und zeugen von 500 Jahren Geschichte. Stattdessen findet man Ruhe und viele Wanderwege durch ein herrliches Waldgebiet rund um den Hohen Schaden (stolze 388m!) mit Schutzhütten und Rastplätzen, die Wanderern und Radfahrern Erholung in ungestörter Natur bieten. Aber auch Feiern hat hier Tradition: Zu besonderen Anlässen treffen sich Einwohner und Freunde zu einem Fest in der Eichenbitze oberhalb von Rodder, wo Getränke und Gegrilltes in der Kühle des Waldes besonderen Genuss versprechen.