Sie sind hier: Startseite » Leben in Eitorf » Dörfer

Bitze

Bitze liegt am Ostrand des Gemeindegebietes. Mundartlich bedeutet der Ortsname Obstwiese. Zu Bitze gehören die drei alten Ortsteile „Alt“-Bitze, Forst und Sterzenbach. Forst war der Ursprungsort, der wie sein Antipode Forstmehren am königlichen Wald des Leuscheid als Grenzort fungierte. Nach Überlieferungen soll hier früher auch eine Burg, zumindest ein befestigtes Haus gestanden haben. 1885 hatte Bitze 16 Wohngebäude und 84 Einwohner, Forst 17 Wohngebäude mit 87 Einwohnern und Sterzenbach 24 Wohngebäude und 115 Einwohner.
Bitze grenzt direkt an den Staatsforst von Eitorf und lädt zu jeder Jahreszeit zu einer Wanderung durch die Wälder und über die Höhen, von welchen man einen herrlichen Blick, auch weiter über Bitze hinaus, hat, ein. Zahlreiche Ruhebänke und ein Aussichtspunkt laden zum Verweilen und Rasten ein.
Jedes Jahr im Sommer veranstaltet der Kutlur- und Heimatverein Bitze-Sterzenbach e.V sein großes Waldfest. Neben dieser Veranstaltung zur allgemeinen Erheiterung, kümmert sich der Verein um die Pflege und Erhaltung der Ruhebänke und die Durchführung eines Seniorenausfluges. Zur Tradition geworden ist auch der Martinszug, welcher jedes Jahr Anfang November stattfindet.